Über CEP

Das Counter Extremism Project (CEP) ist eine gemeinnützige, überparteiliche, internationale politische Organisation, die das Ziel verfolgt, der Bedrohung durch extremistische Ideologien entgegenzuwirken. CEP deckt finanzielle Netzwerke auf und übt Druck auf Internetfirmen und Social-Media-Plattformen aus, um so den Narrativen von Extremisten und ihren Rekrutierungstaktiken im Internet entgegenzuwirken. CEP nutzt seine Erfahrungen im Bereich Forschung und Analyse um demokratisch-pluralistische Akteure weltweit zu stärken. Neben Büros in den Vereinigten Staaten verfügt CEP über Standorte in London, Brüssel und nun auch in Berlin. Geleitet wird die Organisation von einer renommierten internationalen Gruppe von ehemaligen Politikern und Diplomaten.

CEP befasst sich mit Extremismus in jeglicher Form-dazu gehören ​sowohl Links- und Rechtsextremismus, als auch islamistischer Extremismus. Eine Beschreibung der verschiedenen Gruppen, mit denen sich CEP beschäftigt, finden Sie hier.  Mehr erfahren

Extremismus im Netz bekämpften

norexWas ist eGLYPH?

eGLYPH ist eine Software, die auf der PhotoDNA-Technologie basiert und bereits bekannte Bilder, Videos und Audiodateien aufspüren kann, um diese dann gegebenenfalls aus dem Netz entfernen zu lassen. PhotoDNA wurde von Dr. Hany Farid, Informatikprofessor an der Dartmouth Universität in New Hampshire und Experte für digitale Forensik, in Zusammenarbeit mit dem National Center for Missing and Exploited Children (NCMEC) im Jahr 2009 entwickelt, um die Verbreitung von kinderpornographischen Fotos im Netz zu stoppen. Im Jahr 2016, entwickelte Dr. Farid zusammen mit dem Counter Extremism Project die Software eGLYPH, welche in der Lage ist, auch Video- und Audioinhalte schnell und treffsicher zu analysieren.Mehr erfahren

Aktuelles