Leitbild u. Arbeitsfelder

Leitbild u. Arbeitsfelder

Unser Leitbild

Extremismus beginnt mit der Missachtung der individuellen Rechte anderer auf Rede-, Gedanken- und Gewissensfreiheit. Und gegenseitiger Respekt und Toleranz beginnen mit der Anerkennung und Akzeptanz anderer als freie und autonome Individuen mit Würde und unantastbaren Rechten. Der Glaube an die moderierende Kraft von individuellen Rechten und Autonomie, gleichem Schutz und Chancen unter dem Gesetz, rechtstaatlichen Verfahren und Minderheitenrechten beleben alle Programme und Forschungsaktivitäten von CEP. Unser Engagement für unabhängige Forschung und politischen Diskurs zielt darauf ab, eine sicherere und wohlhabendere Zukunft zu fördern.

Unsere Arbeitsfelder

CEP setzt Aufklärungs-, Advocacy- und Kommunikationsinstrumente ein, um die Öffentlichkeit, die Medien, die Wissenschaft, die Wirtschaft und die politischen Entscheidungsträger über die Gefahren extremistischer Ideologien und Bewegungen sowie deren Rekrutierungs- und Einsatztaktiken zu informieren. CEP unterstützt außerdem Programme zur Extremismusbekämpfung, Prävention, Deradikalisierung und Rehabilitation/Reintegration auf der ganzen Welt.

Die Ressourcen und Unterstützungsleistungen von CEP dienen als wichtige Grundlage für Akteure, um die heimtückischen Ideologien von Extremisten zu bekämpfen, die tolerante Gesellschaften bedrohen, Gewalt fördern und grundlegende Menschenrechte ablehnen.

Forschung und Analyse:

CEP unterhält eine umfangreiche Forschungsdatenbank zu extremistischen Gruppen und ihren Unterstützungsnetzwerken sowie Analyseressourcen.

CEP organisiert auch eine Vielzahl von Veranstaltungen und Diskussionsformaten mit Fachexperten. Vom Dschihadismus über die transnationalen Verbindungen rechtsextremer Bewegungen bis hin zur Sicherheitslage in Afghanistan - die Veranstaltungen von CEP werden stets aufgezeichnet und auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Extremismus online:

CEP hat Pionierarbeit geleistet, um die Radikalisierungs- und Rekrutierungstaktiken von Extremisten online zu bekämpfen. Wir nutzen die neuesten Kommunikations- und Technologietools, um extremistische Ideologie und Rekrutierung online zu identifizieren und zu bekämpfen.

Prävention, Deradikalisierung, Rehabilitation/Reintegration:

Als vertrauenswürdiger Partner von Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen unterstützt CEP sowohl die Arbeit an der gesellschaftlichen Basis zur Bekämpfung von Extremismus als auch Forschungs- und Interventionsprogramme.

Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung:

CEP führt umfangreiche Recherchen zu den Finanzierungswegen extremistischer Gruppen durch, um deren finanzielle und materielle Unterstützungsnetzwerke zu identifizieren, aufzudecken und zu stören.

Daily Dose

Extremists: Their Words. Their Actions.

Fact:

On September 20, 2020, Taliban militants ambushed a security checkpoint in Uruzgan, Afghanistan. The attack killed at least 24 members of the Afghan security forces.  

View Archive

CEP on Twitter